Archiv für die Kategorie „Seifersdorf“

Fotos vom Schmalspurfest 2013

Eindrücke vom Schmalspurfest 2013 am 20. und 21.07.2013

Teil 1 Sonnabend Vormittag

no images were found

Eröffnung

no images were found

Teil 2 Sonnabend

no images were found

no images were found

Fotos vom Sonntag

no images were found

Sonderfahrten mit 99 1608

Vom Freitag 05.04. bis Sonntag 07.04.2013 war  die 99 1608, als Ersatz für die defekte IK, zwischen Seifersdorf und Dippoldiswalde im Einsatz.

no images were found

Am Freitag Morgen in Freital-Hainsberg (oben) und tagsüber in Seifersdorf (unten)

no images were found

Impressionen vom Dixiezug 2012

Freital-Hainsberg
In diesem Jahr konnten wir des erste mal bei Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen die Dixiefahrt mit der Blue Wonder Jazz Band durchführen.
Nachdem der Planzug um 16.42 Uhr, heute gezogen von der Diesellok, den Bahnhof verlassen hatte, konnte der Sonderzug für die schon reichlich eingetroffenen Fahrgäste bereitgestellt werden. Die Abfahrt um 17.30 Uhr verzögerte sich auf Grund einen Defektes an der Diesellok, die kurz vor Malter stehen geblieben war.  Bis zur Abfahrt des Zuges spielte die Band in Hainsberg vom Güterwagen. Während der Fahrt wurde abwechselnd in den Personenwagen gespielt.

no images were found

Seifersdorf
Der erste lange Aufenthalt mit Konzert vom offenen Güterwagen. Auch das Speise- und Getränkeangebot wurde reichlich genutzt. Im Güterschuppen konnte die Ausstellung zu 100 Jahre Bahnhof Seifersdorf  besichtigt werden.
In der Zwischenzeit schob unsere Lokomotive den defekten Zug nach Malter.

no images were found

In Malter gab es dann den zweiten Zwischenaufenthalt und die „Überholung“ des Planzuges.

no images were found

Dippoldiswalde
Konzert auf dem Bahnhof und Verpflegung durch die IGW. Auf der Rückfahrt spielte die Band wieder in den Wagen.

no images were found

Dixieland auf dem Bahnhof Dippoldiswalde  Videolink zu YouTube

Dank an die bestens gelaunten Fahrgäste und die Organisatoren dieser Fahrt für den gelungenen Dixieabend.
Bis zur 4. Dixiefahrt am 22.06.2013

100 Jahre Streckenverlegung Spechtritz – Dippoldiswalde

Der heute befahrene Streckenabschnitt der Weißeritztalbahn Freital-Hainsberg – Kurort Kipsdorf zwischen Spechtritz und der Stadtgrenze von Dippoldiswalde wurde am 24. April 1912 in Betrieb genommen, um die Baufreiheit für die Staumauer der Talsperre Malter zu schaffen. An den Tagen vom 12. bis 15.04.2012 wurde an dieses Ereignis mit Sonderfahrten und Ausstellungen in den Bf Seifersdorf und Bf Malter erinnert.

no images were found


Die frisch aufgearbeitete und auf Druckluftbremse umgebaute SDG-Lok IVK 99 1608 zog eine historische Wagengarnitur.

no images were found


Am Samstag 14.04.12 trainierte die Freiwillige Feuerwehr Seifersdorf in Zusammenarbeit mit der SDG das Retten verletzter Personen eines havarierten Zuges auf dem Gelände der ehemaligen Ladestraße des Bf Seifersdorf.

no images were found


Die alte Bahntrasse der Weißeritztalbahn von 1881/82 in Seifersdorf besitzt noch heute ein besonderes Objekt der Bautechnikgeschichte Deutschlands: Die Mühlgrabenbrücke am km 8,919 ist die erste Eisenbahnbrücke Deutschlands, die aus Zementbeton gebaut wurde, damals als Stampfbeton bezeichnet.

no images were found


Die Gebäude des 100jährigen Bahnhofs Seifersdorf werden von einer Arbeitsgruppe der IG Weißeritztalbahn e. V. (IGW) schrittweise saniert. Für dieses Engagement erhielt die IGW 2010 den 3. Preis bei der jährlichen Auslobung des Claus-Köpcke-Preises. Während der vier Festtage zeigte die IGW eine Foto- und Posterausstellung im Güterschuppen und erinnerte auch an den lebhaften Bahnbetrieb im Bf Seifersdorf.

no images were found


In der großen Schalterhalle des Bahnhofs Malter, die heute kühl und leer wirkt, ließ IGW-Mitglied Jörg Nickel einige seiner Echtdampfmodelle sächsischer Schmalspurloks im Kreis fahren, die sowohl schmalspurige als auch aufgebockte regelspurige Güterwagen zogen.

(C) Fotos und Texte: 2012, Vereinsmitglied Hans-Christoph Thiel, Dresden

100 Jahre Bahnhof Seifersdorf

no images were found

 

Durch den Bau der Talsperre Malter ab 1907 war es notwendig geworden die Strecke zwischen Spechtritz und Dippoldiswalde neu zu verlegen. Die Bahnhöfe Seifersdorf und Malter mussten aus diesem Grund neu errichtet werden. Vor 100Jahren, im April 1912 fand die Abnahme und die Inbetriebnahme des neuen Streckenabschnittes statt.

Mitglieder der IG Weißeritztalbahn eV haben in den vergangenen Monaten an dem Bf. Seifersdorf umfangreiche Wartungs- und Verschönerungsarbeiten durchgeführt. Der ehem. Güterschuppen präsentiert sich heute als ein kleines Museum zur Geschichte der Bahn.

Zwischen Freital-Hainsberg – Seifersdorf – Dippoldiswalde verkehrt vom 12.04. bis 15.04.2012 ein Sonderzug. Dieser wird gezogen von der sächs. IV-K 99 1608 – Fahrplan

 

 


 

Fotos vom 12.04.2012

no images were found


Fotos vom 13.04.2012

no images were found

Sonderfahrt GmP am 25. September 2011

Bei idealen Bedingungen fand unsere 2. Sonderfahrt 2011 als Güterzug mit Personenbeförderung (GmP) statt.

no images were found

14.05.2011 in Seifersdorf

Vereinsmitglieder der Interessengemeinschaft bei der weiteren Instandsetzung des Güterschuppens in Seifersdorf. Nachdem Dach und Dachrinne  durch Firmen repariert und die Bretter der Außenwand teilweise erneuert wurden, wird der neue Anstrich durch die Arbeitsgruppe Seifersdorf angebracht.

no images were found

Verjüngungskur für einen Güterschuppen

Quelle: sz-online/Sächsische Zeitung
Dienstag, 19. April 2011

Rainer Malcherek trägt ein Brett zum Erneuern der Verschalung zum Gebäude des früheren Güterbodens am Bahnhof Seifersdorf. Foto: Egbert Kamprath

Rainer Malcherek trägt ein Brett zum Erneuern der Verschalung zum Gebäude des früheren Güterbodens am Bahnhof Seifersdorf. Foto: Egbert Kamprath

Der Zahn der Zeit hat an dem früheren Güterboden am Bahnhof in Seifersdorf seine Spuren hinterlassen. Im Auftrag der Betreibergesellschaft, der Sächsischen Dampfeisenbahn-gesellschaft (SDG), wurde bereits das Dach erneuert. Mitglieder der Interessengemeinschaft Weißeritz-talbahn kümmern sich in ehrenamtlichen Einsätzen um die Holzfassade.
Das Seifersdorfer Bahnhofs-ensemble ist das einzige an der Strecke, das in dieser Form erhalten geblieben ist. An den übrigen Haltepunkten wurden die alten Güterschuppen bereits abgerissen. Bald soll das Seifersdorfer Areal wieder im früheren Glanz erstrahlen, denn im kommenden Jahr wird hier das einhundertjährige Jubiläum der Streckenverlegung der Bahn wegen des Baus der Talsperre Malter gefeiert. (ek)

Bauarbeiten an drei Stationen der Bimmelbahn

Montag, 28. Februar 2011
(Sächsische Zeitung)

 

DIPPOLDISWALDE
Von Franz Herz

In Malter, Seifersdorf und in Dipps laufen noch Restarbeiten. Sie gehören zum Wiederaufbau. Das Geld wurde jetzt erst frei.

An drei Stationen haben Restarbeiten für den Wiederaufbau der Weißeritztalbahn begonnen, deren Züge seit Dezember 2008 wieder rollen. Ehe die Mittel für die letzten Feinarbeiten freigegeben wurden, musste erst die Abrechnung geprüft werden. Letztes Jahr war es so weit.

Jetzt können in Seifersdorf, Malter und Dippoldiswalde noch Feinarbeiten an den Bahnhofsgebäuden und am Gelände folgen. In Seifersdorf lässt die Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft (SDG) den Güterboden und das Dach sanieren. Wenn das abgeschlossen ist, wollen die Mitglieder der IG Weißeritztalbahn den Außenanstrich der Holzfassade ehrenamtlich übernehmen, informierte Ralf Kempe, der örtliche Betriebsleiter und Vorsitzende der IG.

In Malter wird ein Zaun erneuert und ebenfalls das Dach in Ordnung gebracht. In Dippoldiswalde bringt die SDG den Güterboden auf Vordermann sowie den Wasserturm, lässt das Dach erneuern und den Außenputz.

Diese Arbeiten sind nur zum Teil für den Betrieb notwendig. Der Wasserturm in Dippoldiswalde ist für die Dampflokomotiven erforderlich. Aber andere Teile der Bahnanlage werden aus Denkmalschutzgründen erhalten. Die Gesamtanlage der Weißeritztalbahn steht unter Schutz und muss daher in ihrer originalen Form bewahrt werden.
Artikel-URL: http://www.sz-online.de/nachrichten/artikel.asp?id=2699370

Sanierungsarbeiten an Bahnhofseinrichtungen entlang der Strecke

Die Sanierungsarbeiten am  Güterboden in Dippoldiswalde und in Seifersdorf gehen weiter.

Stand der Arbeiten in Dipps am 20.02. 2011

no images were found

Im Bahnhof Malter wird der gesamte Zaun zwischen Wanderweg und Bahnhof erneuert. Die alten Zaunsfelder werden auf den Drehschemelwagen  gelagert und später abtransportiert.